Kleben und Dichten in der Flugzeugproduktion

Dosier- und Mischanlagen für höchste Anforderungen in der Luftfahrt

Tragflächen von Flugzeugen müssen größten Belastungen standhalten. Höchste Anforderungen gelten daher beim Verkleben und Abdichten mit 2K Polysulfid-Materialien. Spezielle Dosier- und Mischanlagen erfordern neben der effizienten Befüllung, kontinuierliche Optimierungen und modernste Technologie. Flugzeughersteller setzen volumix von DOPAG seit über 25 Jahren ein.

Das eigentliche Herzstück eines Flugzeugs bilden die Tragflächen. Jedes Bauteil leistet hier Besonderes für einen reibungslosen und sicheren Betrieb. Genauigkeit ist deshalb von enormer Bedeutung, ebenso die Anforderungen an die Sicherheit. Denn in den Tragflächen lagert auch der Treibstoff Kerosin. Mit größter Präzision werden die Bauteile aus Metall verklebt und abgedichtet – hauptsächlich manuell. Dafür kommen Kartuschen zum Einsatz, die an speziellen Dosier- und Mischstationen mit zweikomponentigen Materialien auf Basis von Polysulfid befüllt werden. Beim Flugzeugbau wird eine breite Palette an unterschiedlichen Kleb- und Dichtstoffen verarbeitet, die jeweils exakt dosiert- und gemischt werden müssen. So wird ein möglichst geringes Gesamtgewicht des Flugzeuges erreicht. Neben einer einfachen Handhabung sind deshalb ein vollständig inline gesteuerter, präziser volumetrischer Dosier- und Mischvorgang sowie die Anschlussfähigkeit an die Produktionsanlage und die maximale Verwendbarkeit des Materials erforderlich.

volumix - Der Standard für globale Flugzeughersteller 
Vor mehr als 25 Jahren haben Flugzeughersteller das erste Mal die speziell hierfür ausgelegte Dosier- und Mischanlage von DOPAG eingesetzt. Seitdem verlassen sich nicht nur die europäischen Hersteller auf die volumix von DOPAG für eine effiziente Befüllung der Kartuschen. Für Genauigkeit beim Dosieren und Mischen sorgt die vollständige Trennung der Förderpumpe von den volumetrischen Dosiervorgängen. So bilden sich bei den Dosiervorgängen keine internen Leckagen. Temperatur, Druck, Füllstände, Dosierverhältnis, Durchflussmengen und Schussgrößen des gemischten Materials können durch die Inline-Durchflussmessung der volumetrischen Messtechnik genau abgelesen und überwacht werden. "Obwohl unsere Dosierpumpen mit größter Genauigkeit arbeiten, sichert der zusätzliche Durchflussmesser das Mischungsverhältnis, um jedes Risiko in der Materialaufbereitung zu vermeiden", erläutert Elain Montala, Geschäftsführer von DOPAG France.

Einfache Bedienung und ressourcenschonende Produktion
Die zuverlässige Funktionsweise ist durch eine Pumpe für Basis- und Härterkomponente gewährleistet, die für 200-Liter- oder 20-Liter-Fässer ausgestattet ist. Aufgrund neuer Füllstoffe in den Kleb- und Dichtstoffen kommt eine Pumpe mit servoelektrischem Antrieb auf der Basisseite zum Einsatz. Die Dosier- und Mischanlage ist einfach zu bedienen, da die elektrische Pumpe für eine konstante Fördermenge sorgt. Die Zweihand-Sicherheits-Bedienung für die Pumpstationen sorgt dabei für die Einhaltung hoher Sicherheitsstandards. Besondere Vorgaben gelten auch im Materialverbrauch. Kostenbewusstsein deckt sich hier mit Umweltbewusstsein. Für eine ressourcenschonende Produktion verbleibt nur noch ein Minimum an Restmaterial in jedem leeren Fass.

Unabhängig vom Einsatzort
Nicht alle Produktionsstandorte von Flugzeug-Tragflächen können mit einer Dosier- und Mischanlage ausgestattet werden. Hier ermöglicht die Kartuschen-Befüllung eine maximale Flexibilität: entweder sie werden direkt vor Ort mit den frisch dosierten und gemischten Materialien aufgefüllt, oder unabhängig vom Standort tiefgefroren an ihren Einsatzort transportiert. Im tiefgefrorenen Zustand bleibt das Mischverhältnis konstant erhalten – sowohl über einen langen Zeitraum als auch beim Transport.

Neben den branchenspezifischen Anforderungen der Luftfahrtindustrie an Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit erfüllen die technischen Lösungen auch die Erwartungen der Kunden an Flexibilität, Effizienz und Nachhaltigkeit.

Eigenschaften der volumix Dosier- und Mischanlage:

  • Mischstation mit Einwegmischer

  • Elektrisch einstellbare Dosiergeschwindigkeit
  • Abgabe von 20g bis zu mehr als 1kg pro Schuss
  • Multi-Kartuschen-Füllsystem
  • Etikettendrucker mit Haltbarkeitsdauer
  • Steuerungseinheit mit Farb-Touch-Panel einschl. HMI
  • Mixing station with disposable mixer
  • Adjustable electrical flow
  • Release from 20g up to more than 1kg per shot
  • Multi-Syringe Filling System
  • Label printer with material limitation time
  • Control unit with colour touch panel including communication tools