PU-Dichtungen automatisiert auf Bauteile auftragen

Die Vorteile von Schaumdichtungen im Vergleich zu manuell eingelegten Dichtungen

PU-Dichtungen kommen beispielsweise bei Türmodulen und Leuchten in der Automobilindustrie, bei Türdichtungen und Belüftungssystemen von Schaltschränken oder in der Filter- und Verpackungsmittelindustrie zum Einsatz. Sie werden mit dem FIPFG-Verfahren (Formed-In-Place-Foam-Gaskets) aufgetragen. Der Auftrag der Schaumdichtung erfolgt „in situ“, das zweikomponentige Material wird direkt auf das Bauteil an dem Ort aufgetragen, an dem die Dichtung benötigt wird. Bei Raumtemperatur härtet die Dichtung anschließend aus. Aus diesem Grund wird sie manchmal auch als In-Situ-Dichtung bezeichnet.

Beim FIPFG werden polymere Reaktionswerkstoffe mit einem dynamischen Mischsystem wie der dynamicLine von DOPAG dosiert, vermischt und anschließend aufgetragen. Dabei handelt es sich um eine A-Komponente (Polyol) und eine B-Komponente, den Härter (MDI-Isocyanat). Die A-Komponente verfügt über unterschiedliche lange Molekülketten. Dadurch wird bestimmt, wie weich oder hart der Schaum nach der Aushärtung ist. Je länger die Molekülketten sind, umso weicher und flexibler ist der Schaum. Durch die Vermischung der A- und B-Komponente im Mischsystem wird die Reaktion angestoßen. Die Molekülketten vernetzen sich und es entsteht ein Polymer. Dabei entsteht das Spaltprodukt Kohlendioxid. Dieses ist bei der von DOPAG verwendeten Technologie, dem Niederdruckverfahren, verantwortlich dafür, dass das Material aufschäumt. Es kann beispielsweise mit Hilfe eines Linearroboters direkt in die Nut oder Form sowie auf flache Oberflächen aufgetragen werden. Es entsteht eine Weichschaumdichtung, die bei Raumtemperatur und ohne den Einsatz eines Temperofens aushärtet.

Was sind die Vorteile von PU-Schaumdichtungen im Vergleich zu manuell eingelegten Dichtungen?

  • Abdichtung prinzipiell von allen industriellen Bauteilen (auch 3D) und Formen möglich
  • PU-Dichtungen können unverlierbar automatisiert aufgetragen werden, sie können ohne zusätzliches Klebeband haften.
  • Start- und Endpunkt der Schaumraupe gehen dank der von DOPAG programmierten gesteuerten Überlappung ineinander über, keine nachteiligen Kopplungsstellen
  • Keine offenen Stoßstellen oder Einschnitte
  • Parameter wie die Breite, Höhe und Härte der Dichtung können beeinflusst werden
  • Geringere Fehlermöglichkeiten im Vergleich zum manuellen Auftrag
  • Hohe Wirtschaftlichkeit: Die Kosten für die Dichtung sind im Vergleich zu manuell eingelegten Dichtungen qualitativ hochwertiger und wesentlich günstiger.
  • Kurze Taktzeiten ermöglichen eine effiziente, automatisierte Produktion.
  • Geringe Lagerhaltung
  • Nachhaltig: Im Vergleich zu gestanzten oder geschnittenen Dichtungen entsteht nahezu kein Abfall.
  • Umweltfreundliche Spülung des Systems mit Wasser
  • Klebfrei bei Raumtemperatur nach rund vier bis 20 Minuten, ein Ofen für die Aushärtung ist nicht notwendig

dynamicLine – effiziente Anlage für die Herstellung von PU-Schaumdichtungen

Die dynamicLine von DOPAG wurde speziell für das Dichtungsschäumen/FIPFG entwickelt. Ihr dynamisches Mischsystem verarbeitet polymere Reaktionswerkstoffe für die Herstellung von PU-Dichtungen präzise und mit einer gleichbleibend hohen Qualität. Mit einem Linearroboter können die Dichtungen automatisiert direkt auf das Bauteil appliziert werden. Ebenso ist es möglich, das Bauteil mit Hilfe eines Industrieroboters unter dem fest montierten Mischkopf in Position zu bringen und die Geometrie der Schaumraupe abzufahren. Die Dichtung härtet anschließend bei Raumtemperatur aus. Die Dauer ist abhängig von verschiedenen Faktoren, unter anderem vom Material, dem Mischungsverhältnis, der Temperatur im Raum oder der Luftfeuchte. Die Steuerung kann verschiedene Dosier- und Verfahrprogramme speichern. Flexibel können somit verschiedene Parameter verändert werden. Beispielsweise kann zwischen verschiedenen Bauteilen oder Materialrezepturen gewechselt oder es können unterschiedliche Austragsleistungen mit unterschiedlichen Dichtungsbreiten oder –höhen gewählt werden.

Dynamisches Mischsystem für das Dichtungsschäumen/FIPFG

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Close