Gelcoat – Oberflächenschutz für Composites-Bauteile

Da Composites-Bauteile zum Beispiel durch den Einsatz im Automobil- und Flugzeugbau extremen Umwelteinflüssen ausgesetzt sind, ist ein entsprechender Oberflächenschutz notwendig. Dieser wird entweder als Gelcoat auf den Verbundwerkstoff aufgetragen oder vorher als In-Mould-Gelcoat aufgebracht. Das heißt, der Oberflächenschutz wird in der Form, zum Beispiel vor dem Infusion- oder RTM-Prozess, aufgetragen.

Für Gelcoat-Anwendungen bei der Rotorblattherstellung hat DOPAG die Dosier- und Mischanlage gelcomix entwickelt. Mit ihr wird das zweikomponentige Material, ein Epoxidharz oder Polyurethan aufbereitet und anschließend manuell auf die Formoberfläche aufgetragen.

Dosieranlage für Gelcoat-Anwendungen

  1. gelcomix

    gelcomix

    Die gelcomix ist eine spülmittelfreie, kompakt aufgebaute Zahnradpumpen-Dosieranlage.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Close