MM Award für FLT und DOPAG

Auf der internationalen Fachmesse AUTOMATICA in München wurde der „Portalroboter mit Nahtversiegelungsapplikation“ mit dem Innovationspreis MM Award  ausgezeichnet. Das System verwendet einen von FLT entwickelten Roboter sowie das Vectomix Dosier- und Mischsystem von DOPAG.

In sieben Kategorien prämierte die Fachzeitschrift MM MaschinenMarkt die innovativsten Exponate der internationalen Fachmesse für Automation und Mechatronik. Unter den vielen Bewerbern wurden insgesamt sieben Gewinner von der Jury, bestehend aus fachkundigen und kompetenten Redakteuren der Fachzeitschrift, ausgewählt. Ausschließlich Aussteller der Messe konnten sich mit ihren Innovationen bewerben.

In der Kategorie „Montage“ konnte sich der „Portalroboter mit Nahtversiegelungsapplikation“ durchsetzen und den angesehenen Award gewinnen. Das System ermöglicht eine automatisierte Geometrieerfassung, Dosierung und Applikation innerhalb des Prozesses Fugendichten. Es wurde insbesondere für Kunden aus dem Bereich Luft- und Raumfahrttechnik zum Versiegeln von Fugen und Kanten an großflächigen CFK-Strukturen entwickelt.

Das System verbindet steuerseitig die Komponenten Sensorik, Roboter und Dosiereinheit. Ein optischer Sensor wurde am Dosierkopf des Dichtstoffes angebracht. Dieser Sensor kann innerhalb eines einzigen Prozessschrittes die vorliegende Spaltgeometrie erkennen, messen und die benötigte Menge des Dichtstoffes kalkulieren. Automatisch wird, entsprechend der berechneten Menge, im selben Vorgang dosiert und aufgetragen.

Das Regelsystem erlaubt damit erstmalig eine Echtzeitkommunikation aller beteiligten Komponenten und so eine unmittelbare Reaktion auf sich ändernde Prozessparameter wie beispielsweise Fugenbreite oder -tiefe. Ermöglicht wird dies durch einen im Scanner integrierten Prozessor welcher die Bild- und Datenverarbeitung übernimmt und mit Roboter bzw. Dosierung kommuniziert. Dadurch können sowohl Messfahrt wie auch Klebstoffapplikation online, d.h. in einer einzigen Bewegung, durchgeführt werden.

Durch das automatisierte Aufbringen werden erhebliche Einsparungen bzw. Verbesserungen in Bezug auf Verarbeitungszeit, Reproduzierbarkeit und Materialeinsatz realisiert. Für den Kunden bedeutet das einen signifikant verringerten Zeitaufwand, mehr Produktivität und weniger Kosten.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Close