Automatisiertes Befetten mit Auslassventilen

DOPAG Experten stellen in neuem Anwendungsvideo eine Fertigungszelle vor

Mit einem neuen Videoformat stellt DOPAG Anwendungen und Anlagen ab sofort noch mehr in den Fokus. In „DOPAG Direkt“ stellen Experten aus dem DOPAG Team regelmäßig neue oder besondere Dosier- und Mischsysteme und Applikationen vor. Im Interview informieren sie über die Anlage, deren Aufbau und besondere Funktionen. Zudem erklären sie, wie das Material auf das Bauteil appliziert wird und warum diese spezifische Lösung gewählt wurde.

In der ersten Folge stellen Michael Wortmann, Director Automation Technologies, und Product Manager Thomas Müller eine Fertigungszelle für das automatisierte Befetten vor. Ausgestattet ist sie mit einem 6-Achs-Knickarmroboter. Ein Sprüh- sowie ein Schussventil applizieren Fett auf Kunststoffzahnräder. Dabei greift der Roboter die Zahnräder von einem Werkstückträger auf und führt sie nacheinander an die beiden Ventile heran, um sie anschließend wieder abzulegen.

Die beiden Ventile befetten das Zahnrad sowohl innen als auch außen. Innen sorgt das Sprühventil, kombiniert mit einer Ringstrahldüse und einer Zahnrad-Durchflussmesszelle, für einen vollflächigen Materialauftrag. Außen wird das Fett von einem Schussventil mit Verlängerungsdüse punktförmig auf die Flanken des Zahnrads aufgetragen.

Beide Ventile werden über eine 30-Liter-Schmierstoffpumpe aus der Produktlinie lubriLine mit Material versorgt. Drei Materialdruck-Reduzierventile sorgen für einen konstant gleichen Arbeitsdruck während des Dosierprozesses.

Automatisiertes Befetten mit Auslassventilen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Close