Einkomponenten-Anlagen

DOPAG Einkomponenten-Anlagen fördern Medien wie Klebstoffe, Dichtstoffe, Fette und Öle hochpräzise aus deren Originalgebinden zu der Applikationsstelle, wo das Material entweder schussweise oder kontinuierlich als Raupe auf das Werkstück aufgetragen wird. Die Anlagen werden je nach Anforderung mit Zahnrad- oder Kolbenpumen gefertigt.

Bei der Verarbeitung von Einkomponenten-Medien können diese entweder über einen Materialdruckbehälter, wenn das Medium fließfähig ist oder eine geringe Viskosität aufweist oder über auf einer Doppelpumpstation montierten Fasspumpe, für mittel- bis hochviskose Medien, gefördert werden. Die Applikation erfolgt manuell oder automatisch.

Dosiertechnik von DOPAG wird in einer Vielzahl von Branchen, darunter Automobil- und Automobilzuliefererindustrie, Bauindustrie und viele mehr eingesetzt.

Einkomponenten-Anlagen im Überblick

  1. coredis

    coredis

    Coredis wird für die Verarbeitung von besonders leichten 1K-Epoxiden geringer Dichte - gefüllt mit Mikrohohlkörpern - eingesetzt.

  2. modis

    modis

    Modis ist ein hochdynamisches Dosiersystem für präzise 1K- Klebstoffapplikationen in vielen Industriebereichen.

  3. vectodis

    vectodis

    Vectodis wird für die Verarbeitung von 1K-Medien eingesetzt. Hierfür sind lediglich eine entsprechende Materialversorgung sowie ein Dosierrechner erforderlich.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Close