Bei der Verarbeitung von Mehrkomponenten-Medien ist eine homogene Vermischung aller Komponenten zwingend erforderlich. So setzen bei z.B. großen Viskositätsunterschieden der Medien, kurze Topfzeiten, schwer mischbare Komponenten sowie extreme Mischungsverhältnisse jeweils spezielle Mischsysteme voraus.

Je nach Anforderung stehen hier dynamische Mischer, statische und statisch-dynamische Mischsysteme sowie die Mischwendelbruchüberwachung zur Verfügung.

 

 

 

Mischsysteme im Überblick

  1. Dynamischer Mischkopf

    Dynamischer Mischkopf

    Der dynamische Mischkopf mit neuer Ventiltechnik wurde für die Vermischung von flüssigen bis hochviskosen polymeren Reaktionswerkstoffen zum Schäumen, Kleben, Dichten und Vergießen entwickelt.

  2. Mischwendelbruchüberwachung

    Mischwendelbruchüberwachung
    Dieses Überwachungssystem zur Erkennung von Mischwendelabriss bei statisch-dynamischen Mischsystemen schafft erhöhte Produktionssicherheit.
  3. Statisch-dynamisches Mischsystem

    Statisch-dynamisches Mischsystem
    Mischer dieser Bauart kommen dann zum Einsatz, wenn schwer mischbare Medien mit unterschiedlichen Viskositäten und relativ langen Topfzeiten verarbeitet werden.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Close